FREIE PLÄTZE: Jetzt schon anmelden für Plätze im Sommer 2023 !!!

Über uns

Das bin ich Nicole !!!

Wer bin ich ?


Mein Name ist Nicole Moumen (ehemals Weißweiler) und ich lebe mit meinen beiden Töchtern, Lisa-Marie (18 Jahre), Ann-Kathrin (16 Jahre) und meinem kleinen Sohn Yasin (5 Wochen) seit 16 Jahren in Bracht. Ich bin 44 Jahre jung und seit knapp 3 Monaten mit meinem Mann Salih verheiratet. Gemeinsam leben wir in einer DHH mit angrenzendem Garten. 

Wie und warum bin ich Tagesmutter geworden ?

Ich bin gelernte Industriekauffrau und habe bis 2012 Vollzeit in meinem Beruf gearbeitet. Auch meine Kinder waren seit meiner Trennung immer in Betreuung, zunächst nur im Kindergarten bzw. in der Schulbetreuung, dann zusätzlich bei einer Tagesmutter. Ich bewunderte die Arbeit, die meine Tagesmutter damals mit ihren Tageskindern leistete und merkte bald, dass das auch eine Alternative für mich wäre. Mehr Zeit für Familie zu haben und Tageskinder um einen herum, die einem jeden Tag durch ein kleines Lächeln zeigen, dass man einen tollen Job macht. Gesagt getan, nach einem Gespräch mit meinen Töchtern, die direkt Feuer und Flamme waren, kündigte ich im Dezember 2012 meine Stelle im Büro und meldete mich für den Grundkurs zur Qualifizierung als Tagesmutter an. 

Nun kann ich anderen Eltern die Möglichkeit geben, ohne Vorbehalte und schlechtes Gewissen, ohne Zeitdruck und die ständige Organisation „Wo lasse ich mein Kind ?“, ihrem Beruf nachzugehen. Zu der damaligen Tagesmutter meiner Kinder pflege ich heute ein freundschaftliches Verhältnis. 

Welche Qualifizierung habe ich ?

2013 Grundkurs Qualifikation als Tagespflegeperson 86 h - Kleinkindpädagogik und Erste Hilfe

2014 Aufbauqualifizierung mit Abschlusskolloquium in Anlehnung an das DJI - Curriculum
  • Wozu Erziehung?
  • Lernen mit allen Sinnen
  • Kinder und Medien 
  • „Ich wär´ heut mal der Doktor“ - Sexualerziehung in der Tagespflege 
  • Soziales Verhalten will gelernt sein
  • „Ich bin ich“
  • Gespräche leichter führen - Teil 2
  • Kreative Gestaltungsideen für Kinder in der Tagespflege 
  • Mit Büchern die Welt entdecken !
  • Familientisch
  • Sprachföderung und Spracherwerb bei Kindern in der Tagespflege
  • Profil - Konzept - Qualität für Tagespflegepersonen Teil 2

Auffrischung alle 2 Jahre „Erste Hilfe“ 

Weitere Fortbildungen

Das bin ich Angelika !

Wer bin ich ?

Mein Name ist Angelika Reichart und ich lebe mit meinem Mann, Dietrich (66) seit 26 Jahren in Bracht. Wir haben eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus, werden diese aber nächstes Jahr verkaufen und mit unserem Sohn in ein Mehrgenerationenhaus nach Elmpt ziehen. Ich selber bin 65 Jahre und habe 2 Kinder sowie bereits 6 Enkelkinder im Alter von einem Monat bis 18 Jahren.

Mein großes Hobby ist unsere Gemeinschaftsgartenanlage, die ich je nach Wetter bis vor kurzem regelmäßig gepflegt habe. Da wir momentan gerade mit meinem Sohn selber bauen, freue ich mich auf meinen eigenen Garten. 

Wie und warum bin ich Tagesmutter geworden ?

Ich bin gelernte Fachverkäuferin und habe seit über 20 Jahren gerne in diesem Beruf gearbeitet. Nach der Insolvenz der Firma Woolworth im Jahr 2009 stellte sich für mich die Frage, in diesem Beruf bleiben oder eine berufliche Veränderung wagen. Die Kinder meiner Tochter waren zu dieser Zeit auch bei einer Tagesmutter und ich spielte bereits damals mit dem Gedanken, die Qualifizierung zur Tagespflegeperson zu beginnen. Leider hatte ich nicht die räumlichen Voraussetzungen, um den Tageskindern ausreichend Platz zum Spielen und Schlafen bieten zu können. Nachdem meine Tochter nun bereits fast 5 Jahre selber als Tagespflegeperson gearbeitet hat, kamen wir zu dem Entschluss den Schritt zur Gründung einer Großtagespflege zu wagen. Ich kündigte also meine Stelle und schon im Juni 2017 schloss ich meine Grundqualifizierung zur Tagespflegeperson beim Kreisjugendamt Viersen ab. Seit 2017 arbeite ich nun bereits in der Großtagespflege mit viel Spaß und werde auch nach meinem Rentenantritt am 01.11.2021 noch vertretungsweise die Betreuung in der Rasselbande übernehmen. 

Welche Qualifizierung habe ich ?

2017 Grundkurs Qualifikation als Tagespflegeperson 86 h - Kleinkindpädagogik und Erste Hilfe

2017 Aufbauqualifizierung mit Abschlusskolloquium in Anlehnung an das DJI - Curriculum
  • Wozu Erziehung?
  • Lernen mit allen Sinnen
  • Kinder und Medien 
  • „Ich wär´ heut mal der Doktor“ - Sexualerziehung in der Tagespflege 
  • Soziales Verhalten will gelernt sein
  • „Ich bin ich“
  • Gespräche leichter führen - Teil 2
  • Kreative Gestaltungsideen für Kinder in der Tagespflege 
  • Mit Büchern die Welt entdecken !
  • Familientisch
  • Sprachföderung und Spracherwerb bei Kindern in der Tagespflege
  • Profil - Konzept - Qualität für Tagespflegepersonen Teil 2

Auffrischung alle 2 Jahre „Erste Hilfe“ 
Das bin ich Steffen !!!

Wer bin ich ?

Mein Name ist Steffen Reichart, ich bin 42 Jahre, verheiratet und habe einen Sohn, der im Juni 2020 zur Welt gekommen ist. Aus meiner ersten Ehe habe ich Zwillinge, die im Juni 2014 geboren wurden und die alle 2 Wochen bei uns sind. Meine Frau ist 38 Jahre jung und ist ebenfalls Tagespflegeperson. Wir leben seit zwei Jahr in Bracht und werden in Kürze zusammen mit meinen Eltern in ein Mehrgenerationenhaus ziehen.

Wie und warum bin ich Tagesvater geworden? 

Ich bin gelernter Versicherungskaufmann und habe bisher im Einzelhandel als Abteilungsleiter gearbeitet. Die Faszination für den Beruf der Tagespflegeperson habe ich durch meine Schwester, Mutter und meine Frau erfahren, die alle in diesen für die Gesellschaft wichtigen Bereich arbeiten dürfen. Für mich erfüllt sich hier eine Herzensangelegenheit, indem ich Kindern eine sichere und liebevolle Umgebung biete und Eltern die Last der Sorge um Ihre Kinder während ihrer Arbeit nehme, so wie ich es die letzten Jahre selbst erlebt habe. Zusammen mit meiner Schwester, Nicole Moumen, die diesen Beruf schon seit über 8 Jahren ausübt, werde ich die Kindergroßtagespflege, zum Wohle aller uns anvertrauter Kinder, führen.

Welche Qualifizierung habe ich? 

2021 Grundkurs Qualifikation als Tagespflegeperson 86 h - Kleinkindpädagogik und Erste Hilfe 

2021 Aufbauqualifizierung mit Abschlusskolloquium in Anlehnung an das DJI - Curriculum
- Spracherwerb und Sprachförderung
- Wozu Erziehung?
- Soziales Verhalten will gelernt sein
- Sexualerziehung in der Kindertagespflege
- Sicherheit innen und außen
- Kreative Gestaltungsideen
- Mit Büchern die Welt entdecken
- Profil-Konzept-Qualität Teil 2
- Partizipation  und kindgerechte Beschwerdekultur
- Gespräche leichter führen - Teil 2
- Lernen mit allen Sinnen
- Abschiede gestalten 
- Kinder und Medien
- Familientisch

Auffrischung alle 2 Jahre „Erste Hilfe“